tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/5-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/6-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/7-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/8-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/9-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/10-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/EF-1.png

 

tl_files/11gm-Media/Inhalte_Grafiken_Charts/Navigation/Q1-1.png

Besuch aus dem Kölner Schokoladenmuseum im Fach Arbeitslehre

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9d bekamen am 17.06.2019 im Fach Arbeitslehre bei Herrn Fischer und Frau Schneiders Besuch von Frau Schwarz aus dem Kölner Schokoladenmuseum, welche einen Workshop zum Thema "Nachhaltigkeit - Schokolade ein Genuss für alle?!" durchführte.

Zu Beginn der 4-stündigen Veranstaltung erfuhren die Schülerinnen und Schüler der 9d jede Menge Wissenswertes zur Herkunft und Ernte der Kakaobohne und über die anschließende Schokoladenherstellung. Dabei kam die Verkostung von Zwischenprodukten und verschiedenen Schokoladen nicht zu kurz!

Im Anschluss hat sich die Klasse über die Nachhaltigkeit im Kakaosektor informiert und geschätzt, wer was an der Schokolade verdient. Das Ergebnis war erschreckend und auch die hohen Zahlen der missbräuchlichen Kinderarbeit hat die Klasse ins Grübeln gebracht. Daher haben die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Workshops überlegt, wie man die Probleme beim Kakaoanbau in Westafrika angehen und lösen könnte und sich mit dem fairen Handel und verschiedenen Siegeln beschäftigt. Bei der abschließenden Diskussion wurde noch einmal zusammen getragen, was bei der Schokoladenherstellung jetzt schon gut läuft, was noch verbesserungswürdig ist und was wir dazu beitragen können.

Wir danken Frau Schwarz für den spannenden Workshop und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Besuch des EKŌ-Hauses der japanischen Kultur

tl_files/11gm-Media/Gallerien/Tagesausfluege/19-06 EKO-Haus/IMG_3517.jpg

Die Schülerinnen und Schüler der beiden 9er Religionskurse unter der Leitung von Frau Stauder und Herrn Güth besuchten am 6.6.19 das EKŌ Haus der japanischen Kultur in Düsseldorf. Das Zentrum besitzt den einzigen buddhistischen Tempel innerhalb Europas. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren Wissenswertes über das japanische Leben und Wohnen und bekamen Einblick in buddhistische Traditionen.

tl_files/11gm-Media/Gallerien/Tagesausfluege/19-06 EKO-Haus/IMG_3518.jpg tl_files/11gm-Media/Gallerien/Tagesausfluege/19-06 EKO-Haus/IMG_3519.jpg

 

Die Klasse 9 C hat am 11.3.2019 im Rahmen der Antirassismus-Wochen die Ausstellung „Du Jude -  Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland“ der Kölner Gesellschaft für den christlich-jüdischen Dialog im Naturfreundehaus Kalk e.V. besucht.

Anhand von unterstützenden Arbeitsblättern sichteten die Schülerinnen und Schüler die insgesamt 18 Tafeln, die sich u.a. mit jüdischem Leben in Deutschland, jüdisches Leben gestern und heute, die Geschichte des Antisemitismus und  Antisemitismus nach 1945  in Bereichen wie Schule und Musik befassen.

Die Exkursion knüpft sowohl an den Deutschunterricht, in dem sich die Schüler mit dem Roman „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne auseinandersetzen, als auch an den aktuellen Politikunterricht zum Thema „Rassismus – gestern und heute“ an.

Durch den Besuch der Ausstellung konnten die Schülerinnen und Schüler hinsichtlich des Antisemitismus in ihrem eigenen Umfeld, auf Diskriminierung und Rassismus im Alltag, auf die Macht der Manipulation und letztendlich auf die Verantwortung des Einzelnen sensibilisiert werden.

Teilnahme der Klasse 9c am Fotowettbewerb "mülheimart 2018"

Im letzten Schuljahr 2017/18 hat die damalige Klasse 8c im Rahmen des Kunstunterrichts an einem Fotowettbewerb des Jugendzentrums "Treffer" in Köln Buchheim "mülheimart 2018" teilgenommen.

Im Juni hat unsere Klasse (damals 8c, jetzt 9c) an einem Fotoprojekt teilgenommen. Das Motto des Projektes war "Love Life - Keep Moving". Die Aufgabe in dem Projekt war, in einer Gruppe Fotos zu machen, in denen man irgendeine Bewegung sieht. Bevor wir angefangen haben, hat uns die Fotografin Frau Eiden gezeigt und erzählt wie die Kamera überhaupt funktioniert: wie man fokussiert, die Schärfe einstellt und welche Perspektiven man auswählen kann. Dazu haben wir dann im Mülheimer Stadtgarten mit den Kameras vom Jugendzentrum "Treffer" geübt. Danach hatten wir einen ganzen Schultag Zeit, um unsere Bilder zu machen. Wir waren in Mülheim am Wiener Platz und auf beiden Rheinseiten. Insgesamt haben wir in drei Kunststunden und an einem Schultag im Projekt gearbeitet. Am Ende haben wir unsere Bilder mit Frau Eiden zusammen bearbeitet und die schönsten Bilder mit einem Gruppennamen abgegeben. Ich fand das Projekt schön, weil wir viel Neues gelernt haben und weil wir in den Gruppen während des ganzen Projektes eine gute Stimmung hatten"

Anna, 9c

Im neuen Schuljahr 2018/19 hat dann im Oktober die Präsentation der Jugendfotoaktion im Bürgeramt Mülheim stattgefunden. Schüler*innen der Klasse 9c, die Klassenlehrer*innen sowie die Kunstlehrerin Fr. Burcek haben teilgenommen und waren sehr stolz, dass ein Foto der Klasse 9c zu den Siegerfotos zählt.

Der Technikkurs des 9. Jahrgangs erstellt durch eine großzügige Spende der Berner-Group Tischbänke für den eigenen Schulhof

Viele Schüler der 11.GM wünschten sich schon lange neue Sitzmöglichkeiten für die Schulhöfe an beiden Standorten. Leider fehlte es dazu in der Vergangenheit an Material und Werkzeug.

Durch eine großzügige Spende der Berner-Group konnte dieser Wunsch nun erfüllt werden. Der Fachbereich Technik erhielt seitens der Berner-Group sowohl eine Geldspende für Holz und Schrauben als auch eine Werkzeugspende (Stichsägen, Akkuschrauber, Bohrmaschinen, Schleifmaschinen und weitere) um die Herstellung professioneller zu ermöglichen. Der Technikkurs des Jahrgangs 9 setzte die Idee nun in die Realität um. Es wurden Zeichnungen und Materiallisten erstellt und alles mit dem Lehrer Thomas Ackermann im Detail geplant und besprochen.

Am Tag der Spendenübergabe kam die Berner-Group mit einigen Mitarbeitern in die Schule um die sechs Gruppen beim Beginn der Arbeiten und vor allem im Umgang mit den neuen Werkzeugen zu unterstützen! Nach drei weiteren Doppelstunden stand die erste von sechs Tischbänken auf dem Schulhof.

Die 11.GM und vor allem der Kurs bedanken sich bei der Berner-Group.